Die geklaute Stadtkasse
Unser erster Kurzfilm

Übersicht

technische Details
TitelDie geklaute Stadtkasse
GenreKurzfilm
Länge??
Produktionsjahr2001
ProduktionsortMünchberg
Crew
OrganisationHugo Singer
DrehbuchJonas Leutenberger
??Sebastian Frank
DrehbuchPhilipp Hirschmann

Kurz­zusammen­fassung

Die Krimikomödie handelt von drei Jugendlichen, die ihr ganzes Geld versoffen und verspielt haben. Um wieder an etwas Bares zu kommen, schmieden sie den Plan, die Stadtkasse aus dem Münchberger Rathaus zu stehlen. Auf ihren Mofas flüchten sie mit der Beute, jetzt muss die Kasse nur noch geknackt werden.

Behind The Scenes

Hintergrund

"Die geklaute Stadtkasse" ist das erste größere Filmprojekt des Arbeitskreises Video. Während bei früheren Projekten entweder kleine Sketche abgedreht oder die Aktivitäten der Stadtjugend, beispielsweise der Abenteuerspielplatz im Sommer, verewigt worden sind, wurde an diesem Kurzfilm über ein Jahr gearbeitet. Neben dem Schreiben des Drehbuchs wurden auch Unterstützer und Drehorte gesucht. Anfang 2001 war es dann so weit: Die Geschichte stand fest. Jugendliche in Geldnot haben die Stadtkasse aus dem Münchberger Rathaus geklaut, stellen dann aber fest, dass sich diese gar nicht so leicht öffnen lässt. Als sie schließlich doch einen explosiven Weg finden, sind sie von der Menge des enthaltenen Geldes enttäuscht und beschließen, die Kasse zurückzubringen.

Besprechung

Besprechung während des Drehs

Außenaufnahmen

Außenaufnahmen

Dreharbeiten

Highlight des Drehs war die Flucht auf den Mofas Richtung Helmbrechts, hierfür wurden die Darsteller aus dem Dachfenster eines PKWs heraus gefilmt. Geschnitten wurden die angefertigten Aufnahmen dann im Videostudio des Kreisjugendrings. Gefördert wurde das Projekt durch das Förderprogramm "In eigener Regie", einer Gemeinschaftsinitiative der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien und des Instituts für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Außerdem wurden die Jugendlichen von erfahrenen Medienschaffenden beraten, unter anderem von zwei Kameramännern des Regionalsenders TV Oberfranken.

Dreh Flucht

Dreh der Flucht

Sprengung

Sprengung der Stadtkasse

Premiere

Die Premiere des Kurzfilms fand im Münchberger Bürgerzentrum statt. Neben dem Film wurde auch ein Beitrag von TV Oberfranken, in dem über das Projekt berichtet wurde, und ein Making-Of , bestehend aus Aufnahmen von der Filmcrew und Versprechern der Darsteller, gezeigt.