true
true

Übersicht

technische Details
TitelDas Geheimnis des Waldsteins
GenreKurzfilm
Länge1938
Produktionsjahr2012
ProduktionsortMünchberg/­Kleinlosnitz/­Waldstein

Für Andrea und ihre Freunde bricht eine Welt zusammen, als ihre Heimat rund um Münchberg durch den Bau von Windkraftanlagen bedroht wird. Nur per Zufall entdecken sie das geheime Tagebuch des Heimatforschers Karl Bedal, der überzeugt war, dass die Steinkreuze in der Region zu einem längst vergessenen Schatz führen. Verfolgt von Mitarbeitern der WKA-Firma wagen sich die fünf Freunde auf die gefährliche Suche. Es ist die einzige Chance, ihre Heimat freizukaufen. Doch die Spur führt hinauf auf den Waldstein, jenen sagenumwobenen Berg, der seine Geheimnisse noch die preisgegeben hat. Und die Zeit rennt ihnen davon…

BEHIND THE SCENES

HINTERGRUND

Um den Bau der geplanten Windkraftanlagen zu verhindern, machen sich Schulkinder auf die Suche nach einem versteckten Schatz. Am Ende ihrer Schatzsuche stellen sie fest, dass die atemberaubende Landschaft des Fichtelgebirges selbst der größte Schatz ihrer Heimat ist, und es gelingt ihnen auch, den Bürgermeister zu überzeugen.

Artikel in der Frankenpost über den Film
Artikel in der Frankenpost über den Film
Dreharbeiten an einem der Steinkreuze
Dreharbeiten an einem der Steinkreuze

DREHARBEITEN

Gedreht wurde der Film hauptsächlich am Waldstein und im Bauernhofmuseum Kleinlosnitz. Einzelne Szenen wurden zudem im Münchberger Rathaus und im Stadtarchiv gedreht. Für die Luftaufnahmen wurden wir von der Münchberger Feuerwehr mit einer Drehleiter unterstützt.

Waldstein und Waldsteinhaus
Waldstein und Waldsteinhaus
Vorbereitungen am Teufelstisch
Vorbereitungen am Teufelstisch
Dreharbeiten auf dem Waldstein
Dreharbeiten auf dem Waldstein
Unterstützung durch die Feuerwehr
Unterstützung durch die Feuerwehr